FAQ 1



Was macht man sinnvolles an einem Mittwoch Morgen wenn der Schnittsklave fleissig rendert. Man schreibt eine Blogeintrag den man schon lang mal schreiben wollte. Ab und zu trudeln mal Fragen zu meiner Arbeit rein und ich muss gestehen - ich beantworte nicht jede einzeln und individuell. Ja ich weiss.... Schande über mich!! Aber ich hab mir immer vorgenommen einige davon irgendwann mal hier zu beantworten. Und genau das mach ich hiermit.


Martin fragte:
Du arbeitest mit der 7d oder 5d: welchen Laptop von Apple empfiehlst Du um mit Final-Cut und Pro Res Dateien einen sehr guten Workflow zu generieren?

Ich hab ein MacBookPro 2.66 i7 mit 8GB RAM und einer SolidState Platte. Performancetechnisch flotter als mein Officerechner. Aber es braucht gar nicht das Maximum an Leistung um loszulegen. Es gab Zeiten da hab ich auf einem iBook G4 Filme in HD geschnitten. Ging auch.




Joachim fragte:
Und da ist mir aufgefallen das wenn ich mich jetzt nicht Irre die Videos mit einer Canon EOS 550D macht! Kann das sein??? Wenn ja wie seit Ihr auf die Idee gekommen und wie Zufrieden seit Ihr damit!

Die 550 haben wir nicht. Ein paar 5Dii und eine 7D sind im Einsatz. Wobei man mit der 550 sicher auch nicht schlechtere Filme macht. Zufrieden bin ich soweit dass die Videokameras fleissig verstauben. Die werden kaum mehr angefasst.




Dieter fragte:
Darf ich mal fragen welche Objektive du für den Einsatz an der 5D empfehlen kannst?

Tja da gibt einige leckere Linsen. Die mit Abstand meist genutzte Linse meinerseits ist das 35 mm 1.4. Gibt Einsätze da kommt sie gar nicht ab. Aber auch das 100 mm 2.8 ist viel am Start.




Thomas fragte:
Wie kommst du mit dem Überhitzungsproblem der 7D klar?

Gar nicht. Als Zweitkamera ist die 7D super aber als Hauptkamera würde ich sie nicht einsetzen. Wolf filmt fast ausschliesslich mit ihr. Aber immer mal wieder wenn ich auf sein Display schiele, blinkt die rote Anzeige und zeigt Überhitzung an. Mich würde das stressen.




Martin fragte:
welches System nutzt Du für Deine Homepage?

Rapidweaver von Realmacsoftware. Intuitiv. Einfach. Gut.




Peter fragte:
ich weiss ist wahrscheinlich frech das zu fragen, aber wie kommt man an solche Kunden?

Thats a long story. Aber ich müsste sie mir ausdenken. Keine Ahnung. Nicht stehenbleiben ist wichtig. An die Grenzen gehen. Qualität setzt sich immer durch am Ende, sagte mir mal jemand in einer Phase wo ich nicht an eine erfolgreiche Fortsetzung von LICHT FILM glaubte. Ich hab's mir zu Herzen genommen.


Teilen