Anfragen, die keine sind



Aus aktuellem Anlass...


Lieber Kollege,

ich finde es toll, dass du gerade mit versteckter Nummer angerufen hast und getan hast, als würdest du heiraten. Hast es ja gemerkt, ich habe dir gesagt, was unsere Filme kosten. Ich hab dir gesagt wie lange ich mit meinen Paaren shoote und wie ich die Locations auswähle. Du hast all die Informationen bekommen die du wolltest. Ich hoffe sie helfen dir ein bisschen! Ehrlich.

Das nächste mal rufe doch bitte an und stelle dich vor als Kollege oder als Neueinsteiger und ich verspreche dir: ich lege nicht auf. Ich erzähl dir alles genauso. Versprochen! Und ich geb' dir vielleicht noch Tips, die du als getarnter Bräutigam nicht von mir kriegst.

Du wirst dich wundern: andere machen das ganz offen! Und bis jetzt hab ich noch niemanden in die Wüste gejagt. Als ich angefangen habe mich selbständig zu machen, da habe ich auch bei anderen angerufen und meine Fragen gestellt. Und ich war echt dankbar, dass ich Antworten bekommen habe.

Also, nur Mut, ich beisse nicht!

Konrad

PS: ich kenne übrigens noch andere Kollegen die es auch doof finden, wenn jemand sich als Bräutigam tarnt. Auch die freuen sich darüber, wenn du sie ehrlich kontaktierst. ;-)

Teilen