LICHT FILM meets Hamburg meets Maison Mariée



Hallo Blogleser,

da habe ich mir doch tatsächlich eine 1. Klasse Zugfahrt gegönnt. Mit Tisch im Großraum zum Arbeiten. Und habe mir ein neues Filmprojekt mitgenommen.

Ein cooles Projekt übrigens - ein Imagefilm über einen hochklassigen Hochzeitsdienstleister... Naja zumindest dachte ich mir das. Also, dass ich das Projekt mitgenommen hatte meinte ich. Aber wie immer war ich heute morgen spät dran und hab in Eile gepackt. Und hab die falsche Festplatte mitgenommen - wo nur unkonvertiertes Material drauf ist. Ich kann somit auf meiner 5-h Fahrt nach Hamburg so gar nichts arbeiten.




Naja und schlafen geht bei dem Gewackel hier irgendwie auch nicht. Aber zum Glück hab ich noch die Nirvana Unplugged auf dem Rechner und gute Kopfhörer. Und außerdem: ich kann die Zeit mal nutzen um ein paar Zeilen hier zu schreiben.


Warum fahre ich überhaupt nach Hamburg?

Nun, es gab da schon ein paar ominöse Bilderchen hier und da in unserem Blog. Hier des Rätsels Lösung: die Maison Mariée hatte mich seinerzeit angerufen. Ob ich nicht Lust habe mitzumachen. Ganz kurz: Stellt Euch eine coole Location in Hamburg vor. Stellt Euch vor, ein engagiertes Hochzeitsplaner Team stellt die besten Dienstleister aus dem Hochzeitsebreich aus dem Norden vor. Stellt Euch König Roland und LICHT FILM auf einem gemeinsam Tisch vor. Ganzjährig. Hochzeitsplanung on the run oder so nennen die zauberhaften Damen das. Schaut Euch ruhig mal auf der Seite um. In dem Haus präsentiert sich, so weit ich das überblicken kann, die Creme de la Creme der Leute die aus der Hamburger Umgebung sind und mit Hochzeiten ihr Brot verdienen. Nun, und da es in Hamburg keine gescheiten Hochzeitsfilmer gibt ;-) reist der kleine Konrad jetzt 5 Stunden nach Hamburg. Und 5 Stunden zurück. Um 2 stunden die Eröffnungsparty mitzumachen. Und kann nicht arbeiten. Aber ich hab meine Kamera dabei und kann zumindest auf dem Rückweg nachher einen kleinen Clip zusammenstellen um Euch das ganze filmisch zu zeigen, ist eh besser als Buchstabenkombinationen:



Was ist sonst so los bei LICHT FILM?

Nun... viel. Das meiste findet derzeit im Hintergrund statt. Einige Filme werden von mir für eine gewisse Technikfirma geschnitten. Irena schneidet in der Detmold-Außenstelle einen Hochzeitsfilm den Wolf im Sommer geschossen hat. Und ich sitze an einer persisch-türkischen Hochzeit aus dem Vorjahr. Und Wolf? Wolf ist wieder Papa geworden! Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle und ein herzliches Willkommen an die zukünftige LICHT FILM Prinzessin Janna :-)

So, genug getippt für heute. Ich geh jetzt ins Bordbistro Cola schlürfen. Und Schoko mampfen.


Wenn Dir der Artikel gefallen hat, könnte Dich auch das hier interessieren!